diegretchenfrage

wer nichts weiß, muss alles glauben.

Monat: August, 2015

Lichtenhagen reloaded: Die neue Sprachlosigkeit

Ich finde kaum die richtigen Worte, so sehr bin ich angewidert und erschrocken über das, was man derzeit beinahe täglich an Hassattacken auf Geflüchtete und Andersaussehende in den Nachrichten hört. Es scheint schon beinahe müßig, all die Kleinstädte aufzuzählen, wo jemand angegriffen oder verletzt wurde und eine Unterkunft für notleidende Menschen abgebrannt wurde. Hier gibt es eine Karte, um sich das ganze Ausmaß des Elends mal anzuschauen- aber oh, wartet, die ist vom April, erschreckenderweise ist sie nicht mehr aktuell, weil inzwischen noch so viel mehr passiert ist. (EDIT vom 28.08.: hier findet sich eine neue Karte, auch wenn ich den Titel sehr reißerisch finde, liebe ZEIT. Muss das sein?)

Aber dennoch: Ich bin wütend und beschämt, dass es sich innerhalb weniger Monate schon wieder so anfühlt, als wären wir in einer Zeitmaschine 23 Jahre zurück und nach Rostock-Lichtenhagen gereist. Ganz genau so fing es an. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Retrowelle 90er- ein kulturpessimistischer Kommentar

Wie funktioniert das eigentlich, wenn die Retrowelle gerademal wieder den Scheitelpunkt der Schlimmheit erreicht hat und die 90er mitsamt den Tattooketten und Minirucksäcken und in voller Wucht einschlagen? Hier in Berlin ahnt man solche Wellen immer nochmal anderthalb Jahre früher. Ich habe es ignoriert, absichtlich, auch wenn ich es natürlich auch mitprophezeit habe. Und was sonst wäre auch jetzt dran, das musste ja kommen. Ein bisschen mehr gefühlte Authentizität ist gewünscht, und plötzlich ist Kurt Cobain ein früher Hipster und gilt als Sexsymbol der jetzigen Erstsemester.  Ich bin irritiert, weil jetzt meine eigene Vergangenheit auf platteste Weise durch den Retrowolf gedreht wird. Und fühle mich ein bißchen um meine Kindheit betrogen. Den Rest des Beitrags lesen »