Was ist eigentlich gute Arbeit?

von Anne

Guten Tag!
Na, haben Sie dieses Jahr gut angegangen? 2017 ist gefühlt schon nicht mehr ganz so frisch, und schon sind alle überarbeitet. Schlimm, schlimm!

Und ich würde lügen, würde ich behaupten, ich hätte nicht mindestens ein paar Mal daran gedacht, alles hinzuwerfen. Gerade bei einem Job, der quasi ausschliesslich aus Frühschichten besteht und mit einem permanenten Stresslevel arbeitet, geht das enorm an die physische und psychische Substanz. Noch dazu herrscht hier gerade das einzigartige meteorologische Phänomen des Berliner Winters: Keine Sonne, Minusgrade, kalt und zugig, und zwar durchgehend von Mitte November bis etwa Ende April. Macht euren Schaas doch alleine!

Aber wie so oft, helfen bei Krisen und harten Zeiten Blicke über den Tellerrand und Gespräche, die inspirieren.

Vor ein paar Wochen *hust*, durfte ich ein ausführliches Interview mit Jana Tepe und Anna Kaiser von Tandemploy führen. Ihre Ideen und ihre neuen Konzepte von Arbeit lest ihr hier.

Advertisements